Koordinaten Sternwarte

51°25'40'' Nord / 7°44'51'' Ost

Aktuelle Seite: Home

Namibia

Ausflug mit der Sternwarte nach Namibia

IMG-20160828-WA0022.jpgIMG-20160828-WA0007.jpgIMG-20160828-WA0021.jpgIMG-20160825-WA0004.jpgIMG-20160825-WA0014.jpgIMG-20160828-WA0006.jpgIMG-20160828-WA0028.jpgIMG-20160828-WA0024.jpgIMG-20160825-WA0012.jpg
Bilder von Thorsten, Stephan und Oliver


Nach unserem erfolgreichen Trip auf die Kanarischen Inseln nach Teneriffa , hat es drei tapfere der Sternfreunde Menden auf die Astrofarm Tivoli nach Namibia verschlagen. 10,5 Stunden Flug trennen Deutschland von Südafrika. Mit rechlich Equipment, Kameras und Apos im Rucksack ging es los. Dank einer Internetverbindung werden wir daheimgebliebenen immer auf dem neuesten Stand gehalten, sowie mit Fotos versorgt.

Zitat : In der Nacht von Sonntag auf Montag war IC2944, bei nahezu perfektem Guiding, auf dem Programm.

In der Nacht von Di auf Mi lag Antares auf den Kameraships.
Anschließend als Lückenfüller (!) ngc6888 für zwei Stunden, bis dann
der Orion hoch genug stand. Dort wollen wir die schwachen Nebel um M42 aufnehmen.

Die Montierung scheint außerordentlich gut eingescheinert zu sein. Das Guiderprotokoll gleicht einer Geraden  um die Nulllinie.

 

http://www.tivoli-astrofarm.de/tivoli_astrofarm.php

Hier noch ein Bild der partiellen Sonnenfinsterniss welche gerade über Namibis zu sehen war.

SOFI.jpg

 

Hier noch NGC6888, IC434 Tarantelnebel, Hexenkopfnebel, Omega Centauri, M8, M16, Eta Carina.... von lezter Nacht.

Leider nur mit dem Handy vom Bildschirm abfotografiert ...

 

Die Fotosafari am südlichen Sternenhimmel neigt sich dem Ende zu, seit dem 24.08 sind nun weit über 380 MB  Daten zusammengekommen, Material für Monate, wir werden demnächst einen Blick auf das erste bearbeitete Material werfen können. Der Rückflug ist für den 09.09.2016 vorgesehen.

 

 

 

Jupiter bekommt Besuch von der Erde

Juputer-2014.jpgJupiter.JPGJupiter mit Monden.JPGJupiter 2016.jpg

Planet Jupiter bekommt Besuch von den Erde.
Die Raumsonde Juno ist nach ihrer fünfjährige Reise durch das Sonnensystem bei Jupiter angekommen und wird am 5. Juli 2016 in eine Umlaufbahn um den Riesenplaneten einschwenken.
Die Reise begann am 5. August 2011 vom US-amerikanischen Weltraumbahnhof Cape Canaveral, mit einer Atlas V551 Trägerrakete, von dort an legte Juno etwa 2,8 Milliarden Kilometer zurück. Juno soll Jupiter auf der endgültigen Bahn bis zu 34-mal umrunden. Im Februar 2018 wird die Sonde dann gezielt zum Absturz gebracht. Die wissenschaftlichen Instrumente von Juno liefern eher abstrakte Daten und Messwerte die Aufschluß geben über:

  • Herausfinden, ob Jupiter einen festen Kern besitzt
  • Bestimmung der jeweiligen Anteile von Wasser, Ammoniak und Methan in der Atmosphäre
  • Studium der Konvektion und Erstellung von Windprofilen in der Atmosphäre
  • Bestimmung der Quelle des Jupiter-Magnetfeldes
  • Untersuchung der polaren Magnetosphäre

Die NASA baute in die Sonde eine Farbkamera mit der Bezeichnung JunoCam ein. Die Bilder sollen unter der Adresse www.missionjuno.swri.edu/junocam oder http://www.nasa.gov/mission_pages/juno/main/index.html alterantiv https://www.facebook.com/NASAJuno veröffendlicht werden. Diese Bilder und Infos werden von Amateurastronomen verarbeitet. Hier können Sie einige Hintergrundinformationen sowie Videoanimationen zum Flug, der Sonde Jumo und Jupiter sehen, es lohnt sich. Da es sich um eine Seite der Nasa handelt, leider nur in englisch.
Wenn Sie mit einem Teleskop Jupiter beobachen, derzeit bei Sonnenuntergang Richtung Westen, werden Sie auf die vier großen Galileischen Monde stoßen welche ihn umkreisen. Wenn Sie kein Teleskop besitzen, kommen Sie einfach Freitags ab 20 Uhr vorbei, beobachten können wir natürlich nur bei klarem Wetter.
Io ist mit einem Durchmesser von 3643 Kilometern der drittgrößte Jupitermond und der innerste der Galileischen Monde. Er umkreist Jupiter einmal innerhalb von 1,8Tagen.
Europa  ist etwas kleiner als Io und umrundet Jupiter einmal in 3,5 Tagen.
Ganymed  hat einen Durchmesser von 5262 Kilometern und benötigt für eine Umrundung 7,2 Tage.
Kallisto hat einen Durchmesser von 4821 Kilometern. Für eine Runde um Jupiter braucht er 16,7 Tage.

 

Bilder: Peter Ritter, Ingo Penz, Heiko Blödorn

Screenshot " Cartes du Ciel"

 

 

 

Die Ausstellung "Weitblick"

Wir sind natürlich weiterhin an Ausstellungs-Lokalitäten, interessiert, z. B. öffentliche Einrichtungen mit viel Publikumsverkehr.

Unter der Adresse www.weitblick-sternfreunde.de haben wir eine Ausstellungs-Website eingerichtet.

 

Himmelsvorschau

Aktuell: September 2016 weiter>>

Termine 2016

September 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Wer ist online

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Termine aktuell

Mitgliedsbereich

Mondphasen

Moon phase
Phase:
abnehmend

Ausleuchtung:
7%

Alter:
27 Tage

Distanz:
390,663 Km

Zeit:
07:05:41 CEST

Datum:
09-28-2016

by psdn.net
Zum Seitenanfang UA-10744156-1