Komet C/2018 W2 Africano

Entdeckt wurde der Komet C/2018 W2 Africano am 27. November 2018 von B. Africano, als 18,3 mag helles Objekt am Mount Lemmon Observatorium
im Zuge des Mount Lemmon Survey (MLS) deren Hauptaufgabe ist die Suche nach erdnahen Objekten (NEO) und potentiell gefährlichen Asteroiden.
Am 5. September 2019 erreicht Africano die Sonnennähe und befindet sich dann
1,455 AE bzw. 217,6 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. Knapp eine Woche später erreicht der Schweifstern seine größte
Helligkeit und könnte unter einem dunklen Landhimmel bereits im Fernglas sichtbar werden.
Für Mitteleuropa ergibt sich vor allem nach dem Perihel am 06. September eine zunächst sehr günstige Sichtbarkeit im Bereich
der Cassiopeia. Allerdings bewegt sich Komet Africano im weiteren Verlauf rasch südwärts durch Andromeda,
Pegasus in den Wassermann, wo er rasch außer Sicht geraten wird.
Wir hoffen in den nächsten Tagen auf ein paar klare Nächte, dann können wir den Kometen beobachten und Fotografieren.
Im Anhang ein paar Bilder vergangener Kometen, welche wir an der Sternwarte fotografiert haben.