Nach gefühlt einer Ewigkeit hatten wir in NRW wieder ein paar sternklare Nächte. Das bei nahezu Neumond. Am 13.Februar zeigte sich schon wieder eine schmale Mondsichel wie auf  den beiden Aufnahmen von Dieter zu sehen ist. Eine Großaufnahme mit  dem Teleskop war mir noch nicht gelungen, das Zeitfenster bis die Sichel in Dunst verschwindet ist sehr klein.

Die Sternklaren kalten Nächte bis minus 18 Grad der letzten Tage sind für die Technik kein Problem, im Gegenteil die Kamerachips werden gekühlt und dadurch rauschärmer.  Allerdings bereitet uns der Schnee Kummer, er hellt von unten den Himmel auf, und das ist nicht so gut.

Unten ein Foto vom Newton nach einer -12 Grad Nacht

Und hier was nach 5:30 Stunden Aufnahmezeit  herauskam. Fotografiert von Thomas bei minus 12 Grad, die Bilder, 270 mal 60 Sekunden zusammengerechnet zu einem Bild. Das Ergebnis ist die Galaxie M81 im Sternbild “Großer Wagen” 12 Millionen Lichtjahr entfernt 7Mag hell, also schon ein Fernglasobjekt.