In der Nacht auf den 18.07.2021 nach einer Geburtstagsfeier, schnell das System hochgefahren ( Kamera, Guider, Teleskop, Rechner ) die Nacht war schön klar und durchsichtig. Die Wahl fiel auf den Kugelsternhaufen M15 im Sternbild Pegasus. Eine warme Nacht mit noch 15,4 Grad Celsius um 01:30 Uhr. Mein Focusierer hatte seine Werte verlohren, das musste noch gerichtet werden, immer ärgerlich wenn es schon so spät ist …und eigendlich das Bett ruft. M15 der Kugelsternhaufen befindet sich eigendlich in unmittelbarer Nachbarschaft, für uns sichtbare Kugelsternhaufen sind immer in der “Nähe”. Er hat ein Alter von 12 Milliarden Jahren, befindet sich in unserer Galaxie und ist etwa 33.000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Schon mit einem Fernglas kann man den 6,2 Mag hellen Haufen erspähen. M15 wurde durch Giovanni Domenico Maraldi im Jahre 1746 entdeckt.

Als “Beifang” kann man links unten die Galaxie IC5115 erkennen welche etwas weiter, ca 494 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist.