Anfang Mai hatten wir eine Schönwetter Periode mit klaren Nächten. Ab dem 04.Mai störte auch der abnehmende Mond immer weniger. Abnehmender Mond bedeutet er kommt jeden Tag eine gute halbe Stunde später über den Horizont. Also Sonntag den 06.Mai erst um 2Uhr nachts und irgendwann muß man auch mal schlafen. Diese Bilder sind in der Nacht 5-6.Mai entstanden. Nach Sonnenuntergang zeigt sich im Süden sehr schön das Sternbild Löwe. Links davon die Jungfrau und das Haar der Berenicke mit dem “Koma Haufen” (erst mit größeren Teleskopen zu sehen), oder Fotografisch. Weiter links das Sternbild “Kopf der Schlange” wo ich den Kugelsternhaufen M5 fotografiert haben. Von da aus etwas höher im Zenit ist das Sternbild Herkules mit den beiden Objekten M13 und M92. Kugelsternhaufen sind im Gegensatz zu Galaxien oder Nebeln recht helle Objekte und auch für kleine Teleskope sehr gut geeignet. Als “Beifang” ist auf dem Bild von M13 noch die Galaxie NGC6207 zu sehen.

Bilder:

Wolfgang Rosteck:
1200mm Brennweite 10 Zoll Newton  DSLR

Peter Ritter:
600mm 90 mm APO  QHY Farbkamera

Andrew Davis:
This M13 and is 40 x 5 seconds exposures stacked with darks subtracted. Taken using the Altair Astro Hypercam 183C-V2, Skywatcher ED 120 refractor. on the EQ6 mount.